Bretagne Ferienhaus

Urlaub in der Bretagne – Viel Ruhe und alles was man sich wünscht

In diesem Jahr haben wir uns den Ort Nevez als Ausgangspunkt für unsere Ausflüge ausgesucht. Nevez liegt zwischen Concarneau und Pont-Aven, die für uns zwei ganz besondere Orte sind. Nachdem wir die Romane von Jean-Luc Bannalec verschlungen hatten, wollten wir dort unbedingt einmal hin und erfüllten uns endlich einen kleinen Traum. Umso schöner war es, als wir schnell ein passendes Bretagne Ferienhaus gefunden haben, von dem wir vieles zu Fuß aus erreichen konnten. Ein echter Glücksgriff.
Um die Kirche des Ortes herum fanden wir Bäckereien, die Poissonnerie, mehrere Restaurants und Cafés mit Terrassen. In Nevez gibt es auch einen Supermarkt, so mussten wir nie weit fahren, wenn uns etwas fehlte und konnten uns im Ferienhaus Bretagne mit allen wichtigen Dingen eindecken. Und auch zu den Stränden ist es von Nevez aus nicht weit, nur einige Kilometer sind es zum schönen Plage de Kersidan oder zum Plage de Dourveil, einem Sandstrand, an dem man sich im Wellenreiten ausprobieren kann oder zum wunderschönen Plage de Tahiti.

Cidre und prasselndes Kaminfeuer – Das Süd-Finistère im Herbst

Unser Urlaub fand diesmal im Herbst statt und deshalb haben wir uns bewusst ein typisches gemütliches Steinhaus ausgesucht, eine sogenannte Chaumière. Das reetgedeckte kleine Ferienhaus in Nevez hat uns jeden Abend aufs Neue verzaubert. Ein ‚Bol’ mit Cidre, das Kaminfeuer prasselte und dazu der vierte spannende Kriminalroman von Jean-Luc Bannalec – die Atmosphäre war einfach perfekt, besser hätte es nicht sein können.
Den Cidre haben wir uns direkt kistenweise in ‚unserer’ Cidrerie Menez-Brug in Beg Meil besorgt. Davon hatten wir nicht nur während unseres Urlaubs etwas, denn unser Freundeskreis daheim verlangt mittlerweile in schönster Regelmäßigkeit nach der ein oder anderen Flasche und weiß unser köstliches Mitbringsel zu schätzen. Ein wenig mussten wir uns natürlich auch selber für den Winter eindecken. Wenn wir uns dann zwischendurch ein Fläschchen gönnen, kommen gleich wieder die schönen Erinnerungen an ‚unser’ Bretagne Ferienhaus zurück.

Chaumières – Typisch bretonische Steinhäuser

Nur einige Kilometer von unserem Bretagne Ferienhaus entfernt lagen gleich mehrere Orte, deren Bild stark von den typisch bretonischen Chaumières beeinflusst war. Im Dörfchen Kerascoët ( zwischen Nevez und Raguenes) schien die Zeit für uns stillzustehen – hier reihte sich ein bretonisches Steinhaus an das nächste, wo man hinsah blühen Hortensien in zarten Lila- und Blautönen gepaart mit kräftigem Pink. Hinter jeder Häuserecke erwartete uns ein neues Bild und gab uns eine ungefähre Vorstellung, wie hier wohl früher gelebt wurde. Auf der Terrasse eines Cafés ließ sich gut „un petit café“ oder auch ein Cidre trinken. Die Besitzerin des urig eingerichteten Häuschens gab uns gerne Auskunft zu allen unseren Fragen und erzählte Anekdötchen über die Bretagne und verriet uns ihre ganz speziellen Geheimtipps über Kerascoët.